0

Newsletter abonnieren

Anmelden Club-Mitglied

Clubkarten-Nummer

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?
Noch kein Club-Mitglied?

Territorios Ocupados - Das indigene Mexiko

CINE LATINO FESTIVAL 2019

MX/AT 1991 | 172 min | OmU

Abschluss-Abend präsentiert vom Österreichischen Lateinamerika-Institut

In der Cinebar: Mexican Street Food Lounge, Tequila Verkostung von Casa México, Musik: Dj Sergio

Mit den Filmen:

Don de ser (Ambulante Más Allá, MX 2015, 45 min, OF mit engl. UT)

Unter Normalistas (Fernando Romero, AT 2019, 15 min, OF mit engl. UT)

Cabeza de Vaca (Nicolás Echevarría, MX 1991, 112 min, OF mit engl. UT)

Zu Gast: Regisseur Néstor Jiménez (Don de ser) aus Chiapas, Mexiko, vom Kollektiv Ambulante Más Allá.

Mit diesem Filmprogramm unter dem Titel „Besetzte Gebiete. Das indigene Mexiko 500 Jahre nach der europäischen Ankunft“ öffnet das Österreichische Lateinamerika-Institut eine kritische Perspektive auf die ethnischen Beziehungen in Mexiko. Fünf Jahrhunderte nach der europäischen Landung an der Küste von Veracruz leben indigene Völker unter weiterhin unter marginalen Bedingungen, während das Erbe der präkolumbischen Kulturen in eine paradoxe Nationalkultur eingebaut wurde. Angesichts einer diskriminierenden Sozial- und Wirtschaftspolitik stellen sich verschiedene indigene Widerstandsformen dieser Wirklichkeit entgegen. Zwei neue Kurzdokus und ein großartiger mexikanischer Spielfilmklassiker nähern sich dieser aktuellen Thematik vor ihrem historischen Hintergrund.

 


Cine Latino Programmfolder zum Download  

Weitere Filme