0

Newsletter abonnieren

Anmelden Club-Mitglied

Clubkarten-Nummer

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?
Noch kein Club-Mitglied?

/slash encore: DAVE MADE A MAZE

OT: Dave Made a Maze
Bill Watterson | US 2017 | 80 min | OV
Mit: Nick Thune, Meera Rohit Kumbhani, Adam Busch

Einer der Publikumslieblinge des diesjährigen /slash filmfestival ist nach der ausverkauften Österreichpremiere am 14. Oktober noch einmal im Filmcasino zu sehen. Für all die vielen, die uns danach gefragt haben: Go for it! Reservieren ist schon möglich.

Dave hat ein Labyrinth gebaut. Aus Karton. Im Wohnzimmer. Es ist ein paar Meter lang und vielleicht zwei Meter breit. Aber als seine Freundin Annie die Wohnung betritt, erzählt er ihr, er habe sich darin verlaufen, findet keinen Ausgang mehr. Und: Innen sei es bedeutend größer als außen, das Labyrinth. Ge…meinsam mit einigen Freunden wagt Annie den Einstieg in die Pappkarton-Welt, und ja, die schier unendliche Abfolge von Räumen, Kammern und Sälen muss man eine Welt nennen. Aber Daves Labyrinth ist ein gefährlicher Ort, gespickt mit tödlichen Fallen und anderen Unheimlichkeiten.

DAVE MADE A MAZE ist eine der großen filmischen Überraschungen des Jahres: Mit kleinstem Budget bastelte Regisseur Bill Watterson eine vor gestalterischem und innendekorativem Einfallsreichtum überlaufende Kartonagen-Welt. Die In-Sich-Geschlossenheit dieser Preziose in Hellbraun und auch seine perspektivischen Tricks erinnern an üppig ausgestaltete Kulissenfilm- Klassiker wie THE 5,000 FINGERS OF DR. T, seine spielerische Natur – hinter jeder Ecke eine neue Sensation! – ist eine Hommage an die Erwachsenenkinderfilme von Steven Spielberg aus den Achtzigern. Jedenfalls taumelt man mit glänzenden Augen, betrunken vor lauter Glückshormonen aus dem Kino, denn es braucht nur ein wenig Pappkarton und viel Vorstellungskraft, um eine eigene Welt zu erschaffen. Auf geht’s!


Weitere Filme