0

Newsletter abonnieren

Anmelden Club-Mitglied

Clubkarten-Nummer

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?
Noch kein Club-Mitglied?

Blank13

Takumi Saitoh | JP 2017 | 70 min | OmU
Mit: Issey Takahashi, Takumi Saitoh, Lily Franky, Misuzu Kanno

Das Erstlingswerk des vorwiegend als Model/Actor bekannten Takumi SAITOH könnte im Vergleich zu den Filmen in denen er als Darsteller zu gefallen weiß, unterschiedlicher nicht sein. Weniger blanke Oberfläche, als die Leere, die 13 Jahre der Entfremdung von seinem Vater beim Hauptcharakter Koji und dessen Bruder Yoshiyuki (gespielt auch von SAITOH) hinterlassen haben, stehen im Mittelpunkt dieser Auseinandersetzung mit dem Tod eines nahen, aber innerlich umso entfernteren Familienmitglieds. Beim Begräbnis des ungeliebten Vaters erst, gelingt es den Söhnen sich dieser zu stellen.

Geschickt hält der effizient getimte Film die Balance zwischen der Grundtraurigkeit des Szenarios und des komödienhaften Umgangs damit und wirft dabei genau die Fragen auf, die bei unausgesprochenen Missverständnissen innerhalb von Familien so oft vermieden werden. Neben SAITOH ist als dessen Bruder Issei TAKAHASHI zu sehen (bei JAPANNUAL 2018 auch in dem Film Recall) sowie der Mr. Ubiquitous des japanischen Kinos, Lily FRANKY, in Rückblenden als deren Vater. Bereits seit letztem Jahr tourt der Film mit gutem Erfolg durch die Internationalen Festivals und wurde bei Yubari Fanta und dem Shanghai Film Festival mit Preisen ausgezeichnet.