0

Newsletter abonnieren

Anmelden Club-Mitglied

Clubkarten-Nummer

Passwort

Angemeldet bleiben
Login vergessen?
Noch kein Club-Mitglied?

BS_03163_R Beanie Feldstein stars as Molly and Kaitlyn Dever as Amy in Olivia Wilde’s directorial debut, BOOKSMART, an Annapurna Pictures release. Credit: Francois Duhamel / Annapurna Pictures

Ab 14.November in der Engl.OV mit dt.UT

Zwei beste Freundinnen und Streberinnen kommen ausgerechnet kurz vor ihrem Schulabschluss darauf, dass sie zu viel gelernt und zu wenig gefeiert haben. Und so versuchen sie, das bisher Versäumte in einer einzigen Nacht nachzuholen, an deren Ende eine Lektion steht, die man nicht aus Büchern lernen kann.

Mit ihrem temporeichen und ausgelassen lustigen Regiedebüt BOOKSMART legt Olivia Wilde ein frisches Update der Highschool-Komödie hin. Der smarte und gleichzeitig warmherzige Kinospaß über wahre Freundschaft umtanzt mit einem coolen Soundtrack und originellen Gags locker alle Klischees. Kaitlyn Dever und Beanie Feldstein brillieren mit Witz und Girlpower als unbestechliches Duo und empfehlen sich als Stars von morgen.

»Niemand weiß, dass wir cool sind!«

BOOKSMART Official Trailer (2019) Olivia Wilde, Lisa Kudrow Teen Movie HD

»Der gewaltige Hype ist tatsächlich gerechtfertigt – BOOKSMART hat vor allem dank seiner unglaublichen und unglaublich ansteckenden Energie verdientermaßen alle Chancen, als DIE prägende Highschool-Komödie der Zehnerjahre in die Filmgeschichte einzugehen.« filmstarts.de

»vollgepackt mit einzigartigen und absolut glaubwürdigen Charakteren« – Indie Wire

»unglaublich erfrischend« – filmstarts.de

»Ein Publikumsliebling« – The Guardian

»einer der lustigsten Filme des Jahres«The New York Post

Top 15 Filme des Jahres 2019 – Variety

Top 8 Filme des Jahres 2019 – The New York Times

Ab 18.Jänner im Filmhaus

Kaum eine Wahl hat die Öffentlichkeit so stark beschäftigt wie die von Donald Trump zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten. Als einer der wenigen, die das Ergebnis vorhergesagt haben, offenbart Oscar®-Preisträger Michael Moore die Umstände und Mechanismen, die zur Machtergreifung des umstrittenen Kandidaten geführt haben. Im Fokus seiner Kritik steht dabei nicht nur der Präsident selbst, sondern vor allem auch das Versagen seiner politischen Gegner.

Furchtlos, provokativ und hochgradig unterhaltsam seziert Michael Moore die politischen und gesellschaftlichen Prozesse bis zu Donald Trumps Amtseinführung und prangert soziale Ungleichheit an. Dabei bleibt er nicht bei der Frage, wie es dazu kommen konnte, sondern ruft alle zu politischem Engagement und Widerstand auf. FAHRENHEIT 11/9 feierte seine umjubelte Weltpremiere beim Toronto International Film Festival.

FAHRENHEIT 11/9 Trailer English German OmU (2019)

»Michael Moores stärkster Film seit langem« Falter

»One of the most urgent films ever made. You need to see this film.« New York Magazine

Ab 28. Dezember

Filmtipp: FRANKENSTEIN (1931) von James Whale
Am 6.1. um 20.45 Uhr im Filmcasino. Infos >>

 

Sie ist jung, rebellisch und bereit, alle Zwänge und Konventionen ihrer Zeit zu überwinden: Das Schicksal führt die 16-jährige Mary 1814 mit dem berühmten Dichter Percy Shelly (Douglas John Booth) zusammen. Doch die Liebe des jungen Paares wird trotz aller Offenheit immer wieder auf die Probe gestellt. Als der Poet Lord Byron (Tom Sturridge) Mary Shelley zu einem literarischen Wettbewerb herausfordert, erfindet  sie das wohl berühmteste literarische Geschöpf der Weltgeschichte: Frankensteins Monster.

Die saudi-arabische Regisseurin Haifaa Al-Mansour (Das Mädchen Wadjda) erzählt mit einer fantastischen Elle Fanning (The Neon Demon) in der Hauptrolle die Geschichte einer Frau, die in der männlich dominierten Literaturwelt einen Roman schuf, der heute – 200 Jahre nach seiner Entstehung – als frühes feministisches Meisterwerk gefeiert wird.

MARY SHELLEY Trailer OmU (2018)

»Eine tiefe Reise in die Seele jener außergewöhnlichen Frau, die Frankenstein erschuf.« The Hollywood Reporter

»„Al Mansour veranschaulicht die Leidenschaft und das Leid hinter der Frankensteingeschichte – und entlockt Elle Fanning eine unbekümmerte, freie Performance.« The Guardian

»Genauso aktuell wie vor zwei Jahrhunderten.« Paris Match

Ab 31. August

Der Hollywood-Star Hedy Lamarr galt einst als weltweit schönste Frau. Ihr Dasein als Wissenschaftlerin und ihre Pionierarbeit im Bereich der Mobilfunktechnik ist hingegen nie richtig gewürdigt worden. Als österreichische Jüdin, die in die USA emigrierte, erfand sie ein störungsgesichertes Fernmeldesystem, das zur Niederlage des Dritten Reiches hätte beitragen können. Sie wurde aber von der amerikanischen Marine abgewiesen – sie solle lieber Küsse gegen Kriegsanleihen verkaufen. Erst kurz vor ihrem Tod entdeckten Wissenschaftler ihre Erfindung, die als Basis der heutigen Kommunikationstechnik dient.

Hedy Lamarr hat nie öffentlich über ihr Leben als Wissenschaftlerin gesprochen. Es waren die Regisseurin Alexandra Dean und der Produzent Adam Haggiag, die vier Kassetten, auf denen Hedy ihr unbekanntes Leben dokumentierte, zutage brachten…

Geniale Göttin – Die Geschichte von Hedy Lamarr – Trailer (OmU)