Spielplan Fr 23.1.2015 - Do 29.1.2015 >>
Spielplan Fr 30.1.2015 - Do 05.02.2015 >>

 
PROGRAMM BIS 5. Februar 2015:
 
WILD TALES - Jeder dreht mal durch!

OT: Relatos salvajes

Ein Film von Damián Szifrón

Argentinien / Spanien 2014  | DCP | 122 Min | OmU | ab 14 Jahren

bis 29.1. tgl. um 20:45 Uhr
Sa 31.1. um 15:45 Uhr, So 1.2. um 13.30 Uhr

Mit WILD TALES ist dem argentinischen Filmemacher Damián Szifrón ein aufregendes Meisterwerk gelungen. Diese rabenschwarze Komödie über Rache und ihre Konsequenzen ist eine geniale Mischung zwischen Tarantino, Almodóvar, der den Film auch produziert hat, und den Coen Brothers.

"Ein verrückter, geistreicher und mutiger Film, der seinesgleichen sucht."
The Hollywood Reporter

"Ein schreiend komisches, herrlich die Kunst der kalkulierenden Eskalation kultivierendes Stück Kino." Tagesspiegel Berlin

 
CITIZENFOUR

Ein Film von Laura Poitras
Deutschland, USA 2014  | DCP | 114 Minuten  | OmU
Mit Edward Snowden, Glenn Greenwald, Jacob Appelbaum u.a.


bis 29.1. tgl. um 18:30 Uhr
So 1.2. um 15:45 Uhr

Im Januar 2013 erhält die Filmemacherin Laura Poitras verschlüsselte Emails von einem Unbekannten, der sich „Citizen Four“ nennt und Beweise für illegale verdeckte Massenüberwachungsprogramme der NSA und anderer Geheimdienste in Aussicht stellt. Im Juni 2013 fliegen Laura Poitras und die Journalisten Glenn Greenwald und Ewen MacAskill nach Hongkong, um sich mit dem Unbekannten zu treffen. Es ist Edward Snowden...

"Eine grundlegende politische Erzählung für das digitale Zeitalter." NEW YORK TIMES

 

International Documentary Association Awards: Bester Film
Gotham Film Awards: Bester Dokumentarfilm
New York Film Critics Circle Awards: Bester Dokumentarfilm
Boston Film Critics Association Awards: Bester Dokumentarfilm

LA Film Critics Awards: Bester Dokumentarfilm

San Francisco Film Critics Circle Award: Bester Dokumentarfilm

 
 
BIRDMAN (OR THE UNEXPECTED VIRTUE OF IGNORANCE)

Ein Film von Alejandro González Iñárritu
USA 2014 | DCP | 119 Minuten | Amerikanische OF mit dt. UT
Mit Michael Keaton, Zach Galifianakis, Edward Norton, Amy Ryan, Emma Stone, Naomi Watts u.a.

Ab Fr 30.1. tgl. um 18:00 und 20:15 Uhr
Di 3.1. nur um 18 Uhr
Do 5.2. nur um 20:30 Uhr

Sa 31.1. zusätzliche Late Night Vorstellung um 22:30 Uhr !

Alejandro González Iñárritus neuer Film (im Filmcasino waren von Amores perros bis Babel fast alle seine Filme zu sehen) ist eine Komödie – und was für eine! BIRDMAN ist nicht nur neunfach oscar-nominiert sondern Hauptdarsteller Michael Keaton – in den 80er-Jahren als Batman berühmt geworden – gibt die Vorstellung seines Lebens und wurde dafür mit dem Golden Globe ausgezeichnet.
Riggan Thomson wurde als Superheld Birdman zum Hollywood-Star. Zum vierten Teil hat er Nein gesagt und ist für Jahre in der Versenkung verschwunden. Jetzt plant sein Comeback und will mit einer eigenen Theaterinszenierung als Künstler wahrgenommen werden. Doch so einfach ist das nicht. Denn neben ihm soll der egomanische Kritikerliebling Mike Shiner (wunderbar: Edward
Norton) spielen, weil er als Publikumsmagnet für Intellektuelle gilt. Riggans Assistentin ist just seine Tochter Sam (Emma Stone), die sich von ihrer Drogensucht erholt und mit dem Papa noch ein paar Rechnungen offen hat. Und dann ist da noch Birdmans Stimme in Riggans Kopf…
Sollen wir einer Hauptfigur trauen, die glaubt fliegen zu können? Kann ein abgewrackter Actiondarsteller tatsächlich als ernsthafter Künstler reüssieren oder ist das nur eine Illusion? Es ist großartig, wie Michael Keaton voller Energie und Wahnsinn durch sein chaotisches Leben stolpert, unbeirrbar auf dem Weg zu seinem Traum. Iñárritu ist auch im Komödienfach eine elektrisierende Erzählung gelungen, die zudem noch mit der fließenden Kamera Emmanuel Lubezkis den Eindruck vermittelt, ohne Schnitte auszukommen.

„Jede köstliche, tollkühne, verheerende, zum Schreien komische und schier verblüffende Minute von BIRDMAN war ein reiner Genuss für mich.“ Rolling Stone

„Ein phänomenaler Film.“ Indiewire

9 Oscar-Nominierungen 2015: Bester Film, Bester Regisseur, Bester Hauptdarsteller, Bester Nebendarsteller, Beste Nebendarstellerin, Bestes Drehbuch, Beste Kamera u.a.

 
5 Oscar-Nominierungen für einen Film über Macht und Geld in Amerika:
FOXCATCHER

Ein Film von Bennett Miller
USA 2014 | DCP | 130 Minuten | Amerikanische OF mit dt. UT | ab 16 Jahren
Mit: Steve Carell, Channing Tatum, Mark Ruffalo, Vanessa Redgrave, Sienna Miller, u.a.

Do 5.2. um 18:00 Uhr
Ab 5. Februar täglich im Filmcasino!

Der einstige Olympiasieger Mark Schultz (Channing Tatum) hat den Höhepunkt seiner Karriere bereits überschritten, als er ein Angebot bekommt, das er nicht ablehnen kann: Der exzentrische Multimillionär John du Pont (Steve Carell) lädt ihn ein, auf sein luxuriöses Anwesen zu ziehen und dort gemeinsam mit dem US-Ringer-Team für die Olympischen Spiele 1988 in Seoul zu trainieren.
Basierend auf der faszinierenden und gleichzeitig tragischen wahren Geschichte des Ringer-Brüderpaares Schultz und des Multimillionärs du Pont, entwickelt Regisseur Bennett Miller ein hypnotisierendes Drama, das auch durch einen herausragenden Cast besticht. Channing Tatums und Mark Ruffalos Spiel beeindruckt durch intensive Körperlichkeit, während Steve Carell in einer schauspielerischen Ausnahmeleistung schier mit seiner Rolle verschmilzt. Bennett Miller („Capote“, „Moneyball“) lotet die Abgründe menschlicher Ambitionen aus und schuf mit FOXCATCHER ein Meisterwerk, das schon jetzt zu den meistdiskutierten Filmen dieses Jahres zählt.

„FOXCATCHER haut dich um. Einer der besten Filme des Jahres.“ Rolling Stone

„Steve Carell gibt eine Darstellung, die seine Karriere neu definieren wird.“ Variety

„Mind-Blowing good“ Showbiz 411

5 Oscar-Nominierungen 2015: Bester Hauptdarsteller (Steve Carell), Bester Nebendarsteller (Mark Ruffalo), Bester Regie (Bennett Miller), Bestes Drehbuch, Bestes Make-Up
Cannes 2014: Beste Regie

 

 

Aktuell noch im Filmcasino zu bewundern ist die Filmplakate Ausstellung anlässlich des 25 Jahre Jubiläums - in Kooperation mit dem Verein ROTER TEPPICH FÜR JUNGE KUNST


 

Jänner Programmheft hier als Download (pdf)

Februar Programmheft hier als Download (pdf)

 

Vorschau:

Ab 5. Februar: FOXCATCHER von Bennett Miller
Ab 27. Februar: VON MENSCHEN UND PFERDEN (Hross í oss) von Benedikt Erlingsson
Ab 6. März: TABLEAU NOIR von Yves Yersin
   

 


Achtung: Nur Barzahlung im Filmcasino möglich!
>> mehr Info