Spielplan von 24.6 bis 30.6. >>>






TOMORROW (Demain)


R: Cyril Dion und Mélanie Laurent | F 2015 | DCP | Farbe | 118 Min | OmdU
Mit: Anthony Barnosky, Elizabeth Hadly, Vandana Shiva, Thierry Salomon, u.a.


Bis 27. Juni täglich um 18:30 Uhr
Am 30. Juni um 18:30 Uhr

Was wäre, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte, die Welt zu retten? Als die Schauspielerin Mélanie Laurent (Inglourious Basterds) und der französische Aktivist Cyril Dion in der Zeitschrift „Nature“ eine Studie lesen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollen sie sich mit diesem Horror-Szenario nicht abfinden. Schnell ist ihnen jedoch klar, dass die bestehenden Ansätze nicht ausreichen, um einen breiten Teil der Bevölkerung zu inspirieren und zum Handeln zu bewegen. Also machen sich die beiden auf den Weg. Sie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Und die Gewissheit, dass es eine andere Geschichte für unsere Zukunft geben kann.

>>>TRAILER

TOMORROW trifft den Nerv der Zeit. Mit dem César als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet, avancierte der Film  zum absoluten Publikumsliebling.  TOMORROW beweist, dass aus einem Traum die Realität von morgen werden kann, sobald Menschen handeln.






IXCANUL






R: Jayro Bustamante  | Guatemala 2015 | 91 Min | OmdU
Mit María Mercedes Coroy, María Telon,Manuel Atún, Justo Lorenzo, Marvin Coroy u.a.

Bis 27. Juni täglich um 20:45 Uhr
Am Mi. 29. Juni um 18:00 Uhr

Erdig und authentisch: IXCANUL erzählt das Leben einer Kakchiquel-Maya-Familie am Fuße eines aktiven Vulkans und ist vielfach ausgezeichnetes Weltkino, das weltweit das Kinopublikum bewegt und fasziniert.

María lebt auf einer Kaffeeplantage am Fuß eines aktiven Vulkans. Sie soll mit dem Vorarbeiter verheiratet werden, sehnt sich aber danach, die Welt jenseits des Berges kennenzulernen. Sie verführt einen Kaffeepflücker, der in die USA fliehen möchte. Als dieser sie alleine zurücklässt, entdeckt María ihre eigene Welt und Kultur noch einmal neu.

>>>TRAILER

Regisseur Jayro Bustamante entwickelt diese bewegende Geschichte von María, die sich einem Mann hingibt, um mit ihm eine andere Welt zu erfahren, in einer faszinierenden Fusion von großem Leinwand-Epos im Cinemascope-Format und intimer Betrachtung des indigenen Lebens. Alles ist gespielt, aber alles strahlt eine Intensität und Wahrhaftigkeit aus, der man nicht mehr allzu häufig im Kino begegnet und der man sich kaum entziehen kann.

„Mit seltener Wahrhaftigkeit und Unmittelbarkeit." Falter

Ein Debüt wie ein Vulkanausbruch“ Goethe Institut

Silbener Bär – Alfred Bauer Preis Berlinale 2015
Cartagena Filmfestival: Bester Film
Guadalajara Filmfestival: Bester Film, Beste Regie
Montréal Filmfestival: Beste Haupdarstellerin (María Mercedes Coroy)
Mumbai Filmfestival: Bester Film
Philadelphia Filmfestival: Bester Film






THE LADY IN THE VAN


R: Nicholas Hytner | UK 2015 | 104 Min | OmdU
Mit: Maggie Smith, Jim Broadbent, Alex Jennings u.a.


Am Sa. 25. / So. 26. Juni um 16:30 Uhr

Basierend auf einer wahren Geschichte erzählt The Lady in the Van von der unwahrscheinlichen Freundschaft zwischen der exzentrischen alten Dame Miss Shepherd und dem Schriftsteller Alan Bennett , der ihr freundlicherweise einen Stellplatz für ihren Van zur Verfügung stellt. Eigentlich wollte Miss Shepherd lediglich für drei Wochen in Bennetts Auffahrt residieren. Doch ihrer Obdachlosigkeit und Bennetts großem Herz geschuldet, bleibt sie länger - in diesem Fall 15 Jahre.

>>> Trailer (Englisch)
>>> Trailer (Deutsch)

„Einer der besten Filmauftritte der allseits bewunderten Maggie Smith.“ Variety






DOUBLE FEATURE: DAZED AND CONFUSED + EVERYBODDY WANTS SOME





In der Geschichte des US-Independent-Kino der 1990er-Jahre und auch des Filmcasinos war DAZED AND CONFUSED einer der prägendsten Filme. Besetzt mit Newcomern, die heute Stars sind (legendär das Kiffer-Debüt von Matthew McConaughey) wurde die High School-Komödie zum Kultfilm. Jetzt liefert Linklater („Boyhood“) mit EVERYBODY WANTS SOME ein spirituelles Sequel dazu. Im Filmcasino gibt es beide Filme als Double Feature (aber auch einzeln) zu sehen.
Verwies DAZED AND CONFUSED noch auf einen Titel von Led Zeppelin und spielte im Sommer 1976, entleiht EVERYBODY WANTS SOME seinen Titel einem Lied von Van Halen und spielt im Sommer 1980. Und erneut gelingt es Linklater, das Leben und Lebensgefühl amerikanischer Jugendlicher in einer texanischen Kleinstadt an einem genau definierten Punkt in der Zeit präzise und mit viel Gefühl einzufangen.

Am Di, 28.Juni ab 18:30 Uhr
Eintritt: Double Feature € 15,00 Einzelfilm € 9,00


DAZED AND CONFUSED (18.30 Uhr)
R: Richard Linklater | USA 1993 | DCP der restaurierten Fassung | 100 min | OV |Mit: Wiley Wiggins, Esteban Powell, Mat-thew McConaughey, Milla Jovovich, Adam Goldberg, Renée Zellweger, Ben Affleck u.a.
>>> Trailer

EVERYBODY WANTS SOME (20.30 Uhr)
R: Richard Linklater | USA 2016 | DCP | 116 min | OmU | Mit: Blake Jenner, Ryan Guzman, Wyatt Russell, Glen Powell u.a.
>>> Trailer

„So ehrlich und ungetrübt im Rückblick auf die Vergangenheit wie schon sein Vorgänger. Ein weiterer Beitrag zu einer Filmografie voller überraschender Juwelen.“ The Hollywood Reporter über EVERYBODY WANT SOME




Juni Programmheft hier als Download (pdf)

Juli/August Programmheft hier als Download (pdf)

 Vorschau:

Ab 1. Juli
MARSHLAND (La Isla Mínima) von Alberto Rodríguez
Ab 8. Juli DIE POESIE DER UNENDLICHKEIT (The Man Who Knew Infinity) von Mattew Brown
Ab 15. Juli TONI ERDMANN von Maren Ade
Ab 22. Juli WILD von Nicolette Krebitz
Ab 5.August
JULIETA von Pedro Almodóvar
Ab 19.August LAMB von Yared Zeleke
Ab 26.August AGNES von Johannes Schmid
Ab 2. September
EL OLVIO - Der Olivenbaum von Icíar Bollaím
Am 8.September
One Night Only!

Nick Cave & The Bad Seeds: ONE MORE TIME WITH FEELING
(21:00 Uhr + 22:45 Uhr) >>>Tickets

 


Achtung: Nur Barzahlung im Filmcasino möglich!
>> mehr infos