Spielplan Fr 31.07.2015 - Do 06.08.2015 >>>
Spielplan Fr 07.08.2015 - Do 13.08.2015 >>>




GEFÜHLT MITTE ZWANZIG (While We´re Young)

"Die klügste Komödie des Sommers" Spiegel Online
R: Noah Baumbach | USA FR 2014 | 97 min | OF mit deutschen Untertiteln
Mit: Ben Stiller, Naomi Watts, Adam Driver, Maria Dizzia, Amanda Seyfried u.a

Täglich um 18:30 Uhr und 20:30 Uhr

Was hat man bereits erreicht im Leben und was könnte man noch erreichen? Wie steht es um die eigene Selbstverwirklichung? Soll man Kinder haben oder nicht? Aus diesen fundamentalen Fragen des Daseins, mit denen in GEFÜHLT MITTE ZWANZIG ein Paar Mitte 40 (Ben Stiller und Naomi Watts) in New York konfrontiert ist, macht Regisseur Noah Baumbach („Frances Ha“) eine „ungemein lebenskluge Komödie, bestechend genau und mit einer Fülle an existentiellen Themen“. (Ö1)

>>> TRAILER (Engl. OV)

„Der lustigste Woody Allen-Film seit Jahren ist von Noah Baumbach.“ New York Post

„GEFÜHLT MITTE ZWANZIG ist eine schnelle, lustige und smarte Komödie über die Eifersucht zwischen den Generationen mit Ben Stiller und Adam Driver in großer Form.“ Empire UK

 „Ein Film, der vormacht, wie man so manches Lebensideal einfach sausen lassen und sich dennoch in den Spiegel schauen kann.“ Ö1




B-MOVIE: LUST & SOUND IN WEST-BERLIN

R: Jörg A. Hoppe, Klaus Maeck, Heiko Lange | D 2015 | 94 min | Deutsche OF
Mit: Mark Reeder, Gudrun Gut, Westbam, Blixa Bargeld, Nick Cave, Joy Division, Zazie de Paris, Nena, Die Toten Hosen, Der „wahre“ Heino, Einstürzende Neubauten, Die Ärzte, Malaria!, Ideal u.v.a.


Am Sa. 8. August um 16:30 Uhr


1980. Mark Reeder aus Manchester ist 20, als er die legendäre Musikszene um Joy Division verlässt, um nach Westberlin zu kommen. Der Britische Musiker, Produzent, Schauspieler und Autor ist fasziniert von deutscher elektronischer Musik und taucht ein in den Großstadtdschungel der geteilten Stadt. Schnell ist Reeder mittendrin - als Roadie, Türsteher, Musiker, Manager und als Schauspieler in Kurz- und Undergroundfilmen.
Alles ist immer in Bewegung, neue Bands gibt es in ständig wechselnden Konstellationen, und Reeder trifft sie alle, die Helden für einen Tag, von denen Bowie sang. Niemandem geht es hier um den langfristigen kommerziellen Erfolg, sondern nur um den Moment, das Hier und Jetzt. Am Ende des Jahrzehnts steht der nächste musikalische Urknall unmittelbar bevor: House und Techno, die letzte musikalische Innovation. Reeder ist auch einer der 100 Teilnehmer der ersten Love Parade, die als Demonstration über den Ku’damm zieht.
Wochen später ist West-Berlin Geschichte.

>>> TRAILER

"Großartig“ Süddeutsche Zeitung

"Eine der lustigsten und prall gefülltesten Musik- und Kunst- Dokumentationen aller Zeiten. Unglaublich..." Kino-zeit.de

"...mit einem Soundtrack zum Niederknien" taz





VICTORIA

Ausgezeichnet mit 6 Lolas (Deutscher Filmpreis)
R: Sebastian Schipper | D 2015 | 136 min | Deutsche OF (Engl. Dialog m. dt. UT)
Mit: Laia Costa, Frederick Lau, Franz Rogowski, Burak Yigit, Max Mauff u.a.

Am So. 9. August um 16:00 Uhr


"This film rocked my world" staunte Regisseur und Berlinale-Jury-Präsident Darren Aronofsky über VICTORIA

VICTORIA ist Kino, wie man es noch nicht erlebt hat. Über eine Generation, die mehr will. Über eine verrückte Liebe auf den ersten Blick. Über den wilden Herzschlag der Großstadt. Eine Reise ans Ende der Nacht in Realzeit, gedreht in einer Einstellung. Ein Film von unbändiger Energie – hypnotisierend, romantisch aufregend.

>>TRAILER

>> 10 Gründe weshalb Sie VICTORIA nicht verpassen sollten

„Was für ein wilder Ritt! Dieser Film hat einen Puls, hat eine Energie, er hat den wilden Schlag des Herzens, den das Kino braucht.“  Blickpunkt Film




KINO DYNAMIQUE 2015 - Programm II

Filme der 60-Stunden-Session

Frisch gedreht und frisch geschnitten.
kino5 präsentiert die Kurzfilme, die in der letzten Session des Kurzfilmfestivals KinoDynamique 2015 in Wien innerhalb von 60 Stunden entstehen.
Professionelles Filmschaffen trifft auf Improvisation, Musik trifft auf Film, internationale junge Filmschaffende treffen aufeinander. Die daraus entspringenden Ideen werden innerhalb kürzester Zeit umgesetzt und dem Publikum präsentiert. Vielfältig, vielsprachig, ohne Genre-Vorgaben, entstanden im Stil des Guerilla-Filmmaking.

Am Freitag 14. August um 22:30 Uhr

Eintritt wie immer auf Basis freier Spende | Nähere Infos auf www.kino5.net




Juni Programmheft hier als Download (pdf)

Juli / August Programmheft hier als Download (pdf)

 Vorschau:

ab 14. Aug: SEÑOR KAPLAN von Álvaro Brechner
ab 21. Aug: BROADWAY THERAPY (SHE´S FUNNY THAT WAY) von Peter Bogdanovich
ab 4. Sept: DIOR UND ICH (DIOR AND I) von Frédéric Tcheng
ab 4. Sept: DER SOMMER MIT MAMÃ (Que Horas Ela Volta?) von Anna Muylaert
18.-27. Sept: /slash Filmfestival 2015
28.-30. Sept: The Different Faces Of Mara Mattuschka
Do. 1. Okt: Ein Abend mit Viv Albertine (Lesung | Gespräch | Film)

 


Achtung: Nur Barzahlung im Filmcasino möglich!
>> mehr infos