Spielplan von 20.1.-26.1. >>>







THE HAPPY FILM - Ein Film von Stefan Sagmeister & Ben Nabors


R: Stefan Sagmeister, Ben Nabors, Hillman Curtis | USA 2016 | 95 Min | OmU
Mit: Stefan Sagmeister, Jessica Walsh, Sheenah Hankin, Pak Merta Ada u.a.


Sa. 21.1. - Do. 26.1. um 18:15 Uhr

Haben Sie Einfluss auf Ihr persönliches Glück?
Was macht uns glücklich? Kann man Glück gestalten? Nach seiner Erfolgsausstellung im Wiener MAK macht sich derr weltbekannte Designer Stefan Sagmeister in seinem ersten Kinofilm auf eine sehr persönliche Suche nach dem Glück.

>>>Trailer






MANCHESTER BY THE SEA



R: Kenneth Lonergan | USA 2016 | 137 Minuten | OmdU
Mit: Casey Affleck, Michelle Williams, Kyle Chandler and Lucas Hedges u.a.

Sa. 21.1. - Do. 26.1. täglich um 15:45 Uhr & 20:15 Uhr

Lee Chandler (Casey Affleck) ist ein schweigsamer Einzelgänger, der als Handwerker eines Wohnblocks in Boston arbeitet. An einem feuchtkalten Wintertag erhält er einen Anruf, der sein Leben auf einen Schlag verändert. Das Herz seines Bruders Joe (Kyle Chandler) steht still. Nun soll Lee die Verantwortung für seinen 16-jährigen Neffen Patrick übernehmen. Äußerst widerwillig kehrt er in seine Heimat, die Hafenstadt Manchester-by-the-Sea, zurück. Doch ist Lee dieser Situation und der neuen Herausforderung gewachsen? Kann die Begegnung mit seiner (Ex-)  Frau Randi (Michelle Williams), mit der er einst ein chaotisches, aber glückliches Leben führte, die alten Wunden der Vergangenheit heilen?

>>> TRAILER

"Es ist noch etwas früh, den Film des Jahres auszurufen, ein Fall wie MANCHESTER BY THE SEA gebietet es dennoch. Ein seltener Glücksfall im aktuellen US-Kino." Falter

Golden Globe für Casey Affleck (Best Actor)







LOVE & FRIENDSHIP


R: Whit Stillman | IE/NL/F/USA/UK 2016 | 94 Minuten | OmdU
Drehbuch: Whit Stillman nach dem Roman “Lady Susan” von Jane Austen

Mit: Kate Beckinsale, Chlöe Sevigny, Xavier Samuel, Stephen Fry u.a.

So, 22.1. um 14:00 Uhr

"Die schärfste Komödie des Jahres" Falter

Die schöne junge Witwe Lady Susan Vernon sucht Zuflucht auf dem Landsitz ihrer Schwägerin, um dort die schillernden Gerüchte auszusitzen, die über ihre Affären die Runde machen. Sie beschließt, nicht nur für sich einen Ehemann zu suchen, sondern gleich auch einen für ihre Tochter Frederica, die ihr zunehmend lästig ist. Ihre Versuche sind erfolgreich und bald interessieren sich der junge, hübsche Reginald DeCourcy, der reiche und alberne Sir James Martin und der gutaussehende, aber leider verheiratete Lord Manwaring für die Damen, was die Sache doch etwas kompliziert macht…

>>> TRAILER

Diese Geschichte einer Witwe, die gleich nach zwei reichen Ehemännern sucht, basiert auf dem Roman „Lady Susan“ von Jane Austen. Regielegende Whit Stillman („Metropolitan“) ist der erste, der diese Komödie jetzt für das Kino adaptiert hat, Kate Beckinsale in der Hauptrolle„erinnert an die scharfzüngigen Heldinnen der Screwball Comedies der 30er“ (Falter).

„Die geistreichste und witzigste Jane Austen-Adaption, die je auf der Leinwand zu sehen war.“ The Times







CineMorning Vormittagskino mit kostenloser Kinderbetreuung: MARIE CURIE



R: Marie Noëlle | D/F/PL 2016 | Drama/Biografie | 100 Min | Deutsche Fassung
Mit Karolina Gruszka, Arieh Worthalter, Charles Berling
u.a.

Mi. 25.1 um 9:15 Uhr

Als erste Frau der Welt bekommt Marie Curie 1903 gemeinsam mit ihrem Mann Pierre den Nobelpreis für Physik verliehen. Als Pierre bei einem Unfall ums Leben kommt, forscht Marie alleine weiter und erkämpft sich ihren Platz als weibliche Wissenschaftlerin in einer von Männern dominierten Welt. Als ihre Affäre mit dem verheirateten Forscher Paul Langevin publik wird, löst das einen Skandal aus – genau zu dem Zeitpunkt, als ihr der zweite Nobelpreis verliehen werden soll.

>>> TRAILER

Marie Noëlles Film zeigt Marie Curie nicht nur als berühmte Forscherin und Begründerin der Kernphysik, sondern auch in ihren Rollen als Ehefrau, Mutter und Geliebte.




Vorschau:

Am 27. Jänner Klub Kaputt: BLUTIGER FREITAG von Rolf Olsen (22:30 Uhr)
Am 28. Jänner Filmwunder: DIE ROTE SCHILDKRÖTE von Michael Dudok de Wit (14:00 Uhr)
Am 31. Jänner

Latin Film Lounge: NERUDA von Pablo Larraín (20:15 Uhr)


Ab 3. Februar
WAS MÄNNER SONST NICHT ZEIGEN von Mika Hotakainen & Joonas Berghall
Am 8. Februar kino & kuchen: GEMEINSAM WOHNT MAN BESSER von François Desagnat
Ab 10. Februar
DAS UNBEKANNTE MÄDCHEN von Jean-Pierre Dardenne & Luc Dardenne
Ab 17. Februar
EMPÖRUNG (Indignation) von James Schamus, nach Philip Roth
Am 18. Februar Filmwunder: MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI von Claude Barras (14:00 Uhr)
Ab 24. Februar
ELLE von Paul Verhoeven, mit Isabelle Huppert
Am 24. Februar Klub Kaputt: I SPIT ON YOUR GRAVE von Meir Zarchi (22:30 Uhr)
Ab 26. Februar Akkordeon Festival: CHARLES CHAPLIN x 3 von Charles Chaplin, Henry Lehrman

Ab 3. März CERTAIN WOMEN von Kelly Reichardt
Am 14. März FROM BUSINESS TO BEING von Hanna Henigin & Julian Wildgruber
Österreich-Premiere & Publikumsgespräch mit dem Regisseur (20:15 Uhr)

Jänner Programmheft hier als Download (pdf)
Februar Programmheft hier als Download (pdf)


Achtung: Nur Barzahlung im Filmcasino möglich!
>> mehr infos
 





KLUB KAPUTT





27. Jänner | 22.30 Uhr
Blutiger Freitag
>>>mehr Infos








DIE ROTE SCHILDKRÖTE

80 Min | ohne Dialog | Ab 6 Jahren

Zusatztermin
wegen großer Nachfrage
Sa 28.1.2017 |14:00 Uhr

>>> mehr Infos










 
NERUDA

von Pablo Larraín (OmU)
31. Jänner | 20:15 Uhr
>>> mehr Infos