Spielplan von 19.5. - 25.5. >>>
Spielplan von 26.5. - 1.6. >>>






BEUYS


R: Andres Veiel | D 2017 | 107 Min | dt. OF

25.5. - 27.5. um 18.15 Uhr
So, 28.5. um 17.00 Uhr
29.5. - 1.6. um 18.15 Uhr 

Beuys. Der Mann mit dem Hut, dem Filz und der Fettecke. 30 Jahre nach seinem Tod erscheint er uns als Visionär, der seiner Zeit voraus war. Geduldig versuchte er uns schon damals zu erklären, dass „Geld keine Ware sein darf“. Er wusste, dass der Geldhandel die Demokratie unterwandern würde. Doch mehr als das. Beuys boxt, parliert, doziert und erklärt dem toten Hasen die Kunst. „Wollen Sie eine Revolution ohne Lachen machen?“ fragt er grinsend.
Sein erweiterter Kunstbegriff führte ihn mitten in den Kern auch heute relevanter gesellschaftlicher Debatten.

>>> Trailer

„Ein Film für die Ewigkeit“ Hollywoodglee






HELL OR HIGH WATER 


R: David Mackenzie | USA 2016 | 102 Min | OmU
D: Jeff Bridges, Chris Pine, Ben Foster, Gil Birmingham u.a.


22.5. - 27.5. um 20.15 Uhr
So, 28.5. um 19.00 Uhr
30.5.- 31.5. um 20.15 Uhr

Zwei Brüder stellen sich gegen das Gesetz, um ihre verschuldete Familienfarm zu retten. Ihre Banküberfälle rufen den kompromisslosen Texas Ranger Hamilton auf den Plan. Eine finale Konfrontation ist unausweichlich…

Das fesselnde Crime-Drama HELL OR HIGH WATER von David Mackenzie ist hochkarätig besetzt mit Chris Pine, Ben Foster und Oscar®-Preisträger Jeff Bridges und entführt uns in den staubigen Westen von Texas.

>>>Trailer

„Hell Or High Water“ ist ein aufregend guter Film – ein Knüller-Drama voller Kriminalität, Angst und brüderlicher Liebe im sonnengebratenen, verschlafenen Westen von Texas, der so authentisch ist, dass er schon wieder exotisch erscheint. SpiegelOnline






RAVING IRAN 


R: Susanne Regina Meures | CH 2016 | DCP | Farbe | 86 Min | OmU

22.5. - 23.5. um 18.30 Uhr
Mi, 24.5. um 22.15 Uhr
Do, 25.5. um 16.30 Uhr
Sa, 27.5. um 16.30 Uhr
So, 28.5. um 21.00 Uhr
Mo, 29.5. um 20.15 Uhr

Anoosh und Arash sind Helden in Teherans Underground-Technoszene. Doch illegale Raves in der Wüste und schließlich die Verhaftung von Anoosh auf einer Party machen ihre Zukunftsaussichten in Iran düster. Völlig unerwartet erreicht sie ein Anruf von der Street Parade in Zürich, der größten Technoparty der Welt. Nach langem Bangen erhalten die beiden ein Visum für fünf Tage. In der Schweiz werden sie in eine andere Sphäre katapultiert und stehen plötzlich vor einer großen Entscheidung.

>>>Trailer

„Eine Sensation. Zwei Protagonisten , die nicht weniger sind als ein match in heaven, ein cineastisches Traumpaar.“ NZZ






Klub Kaputt: DISCO FIEBER




R: Klaus Überall, Hubert Frank | D 1978 | 84 min | 35mm | Dt. OF
D: Hanna Sebek, Tony Schneider, Peter Lengauer, Boney M. u.a.


Fr, 26.5. um 22.30 Uhr

Einer der unfassbarsten Kultfilme der Disco-Ära, zugleich ein Meilenstein in Sachen Pop Art, wenn nicht gar Op Art - spätestens dann, wenn man Boney M. an Schloss Neuschwanstein vorbeisegeln sieht, „By the Rivers of Babylon“ singend!

Man wüsste nur zu gerne, welche halluzinogenen Drogen hier im Spiel waren, denn was ganz harmlos mit einer Teenage Love Story beginnt, steigert sich zusehends in ein delirierendes, orgiastisch-eskapistisches Monument des Wahnsinns.

>>> Kein Trailer







Premiere in Anwesenheit von Pulitzer-Preisträger Ron Suskind: LIFE, ANIMATED




R: Roger Ross Williams | USA 2016 | 92 Min | OmU
D: Jonathan Freeman, Gilbert Gottfried, Alan Rosenblatt u.a.


Do, 1.6. um 20.15 Uhr

Im alter von drei Jahren hört ein gesunder und aufgeweckter Junge namens owen Suskind plötzlich und ohne Vorwarnung auf zu sprechen. Er verschwindet völlig und scheinbar ausweglos in seiner eigenen welt. Die Diagnose: autismus. Fast vier Jahre vergehen, in denen owen ausschließlich auf Disney-Filme zu reagieren scheint. Eines tages streift sein Vater im Spiel eine handpuppe über – Jago, den Sprüche klopfenden Papagei aus „aladdin“ – und fragt seinen Sohn: „wie ist das eigentlich, wenn man so ist wie du?“ und – Peng! –owen spricht seine ersten worte seit Jahren – und antwortet mit Dialogen aus seinen heißgeliebten Disney-Filmen.

>>> Trailer

"Sehr bewegend"  VARIETY






Cinemorning – Vormittagskino mit kostenloser Kinderbetreuung: LIEBE HALAL


R: Assad Fouladkar | D/LIBN 2015 | 91 Min | DF
D: Darine Hamzé, Rodrigue Sleiman, Mirna Moukarzel u.a.


Mi, 24.5. um 9.15 Uhr

Awatef leidet unter der Libido ihres Mannes und beschließt, ihm eine Zweitfrau zu suchen, die sie entlasten soll. Ihre frisch verheiratete Nachbarin Batoul hat einen jähzornigen Ehemann, der in seiner Wut die Scheidung ausspricht. Damit sie wieder zusammen sein können, muss sie zuvor einen anderen Mann ehelichen. Loubna dagegen hofft nach der Scheidung endlich ihre Jugendliebe Abou zu heiraten.
Dieser ist aber nur zu einer Ehe auf Zeit bereit.

Assad Fouladkars Episodenfilm erzählt auf erfrischend komische Weise von den Schwierigkeiten und Herausforderungen dreier Paare in Beirut, ihr Liebesleben mit traditionellen und religiösen Werten in Einklang zu bringen.

>>>Trailer






EIN EHRENWERTER BÜRGER (El Ciudadano Ilustre)




R: Gastón Duprat, Mariano Cohn | ARG/E 2016 | 118 Min | OmU
D: Oscar Martínez, Dady Brieva, Andrea Frigero u.a.


So, 28.5. um 15.00 Uhr

›Meine Figuren haben es nie geschafft, herauszukommen, ich habe es nie geschafft, zurückzukehren‹, sagt er über seinen verschlafenen Heimatort in der argentinischen Provinz. Als er zum ersten Mal nach 40 Jahren an den Schauplatz all seiner Bücher zurückkehrt, freut er sich auf das Wiedersehen mit seiner ersten Liebe, den alten Freunden und Bekannten. Doch die realen Vorbilder für die pittoresken und skurrilen Gestalten aus seinen Romanen sind nicht alle zufrieden mit ihrem ›Schöpfer‹. Bewunderung und Stolz auf den frisch ernannten Ehrenbürger schlagen bald um in Neid und Missgunst, und als Mantovani von einer jugendlichen Dorfschönheit im Hotelzimmer aufgesucht wird, nimmt das Unheil unerbittlich seinen Lauf...

>>> Trailer

„Ein großes Vergnügen“ The Hollywood Reporter






DIE ZUKUNFT IST BESSER ALS IHR RUF


R: Distelberger, Mayr, Schweiger & Scherg | A 2015 | 85 Min | OF

Mi, 24.5. um 18.30 Uhr
Do, 25.5. um 14.45 Uhr
Sa, 27.5. um 14.45 Uhr

DIE ZUKUNFT IST BESSER ALS IHR RUF - ein Film über Menschen, die etwas bewegen. Sie engagieren sich für lebendige politische Kultur, für nachhaltige Lösungen bei Essen und Bauen, für Klarheit im Denken über Wirtschaft, für soziale Gerechtigkeit.
 
Überall hören wir von Krisen, Medien schüren Verunsicherung. Wie reagieren wir darauf?
Augen zu, Ohren zu? Oder lieber Ärmel aufkrempeln und was tun?
 
DIE ZUKUNFT IST BESSER ALS IHR RUF macht Mut: Sechs Beispiele erzählen von der Möglichkeit, den Lauf der Dinge doch selbst mitzugestalten.

>>>Trailer




Vorschau:


1. Juni
Premiere mit Pulitzer-Preisträger Ron Suskind: LIFE, ANIMATED um 20.15 Uhr
2.-4. Juni
Vienna Shorts Festival
9.-15 Juni
identities Queer Film Festival
16. Jun POESÍA SIN FIN von Alejandro Jodorowski um 22.30 Uhr
Ab 16. Juni
I AM NOT YOUR NEGRO von Raoul Peck
Ab 16. Juni
AGNUS DEI - DIE UNSCHULDIGEN von Anne Fontaine
20. Juni
An Evening with Dustin Guy Defa um 20.15 Uhr
Ab 23. Juni
DER EFFEKT DES WASSERS von Sólveig Anspach

Mai Programmheft hier als Download (pdf)
Juni Programmheft hier als Download (pdf)

 


Achtung: Nur Barzahlung im Filmcasino möglich!
>> mehr infos
 


 - KLUB KAPUTT -

DISCO FIEBER
Fr, 26.5. | 22.30 Uhr


ZUSATZVORSTELLUNG am 23.6. um 22.30 Uhr
Reservierung nicht möglich Tickets an der Kassa & auf >>>NTRY