Spielplan von 22.4. bis 28.4. >>>
Spielplan von 29.4. bis 05.5. >>>







/slash einhalb 2016


Der Frühling ist da! Und er ist dem /slash Team gleich in die dezent morschen Knochen geschossen - zwischen den Vorbereitungen für die hoffentlich nicht ganz so verflixte siebente Festivalausgabe im Herbst (22.9. bis 2.10.2016) haben sie vor lauter überschüssiger Energie quasi nebenbei noch ein Programm zur Halbzeit, als Wartezeitverkürzer, auf die Beine gestellt.

Das /slash einhalb bringt in Kooperation mit dem wunderbaren Crossing Europe Filmfestival Linz die dortigen Österreich-Premieren aus der Nachtsicht-Schiene direkt im Anschluss nach Wien! Dem nicht genug, legen sie zum aktuellen Filmquerschnitt des Fantastischen europäischen Filmschaffens noch einen Batzen an weiteren großartigen Produktionen obendrauf: Zwölf Filme sind’s an der Zahl, wir bieten Auffälliges und Ausfälliges! 

>>> Zum kompletten Programm
Tickets sind bereits erhältlich!

Der polnische Überaschungserfolg THE LURE präsentiert Männer fressende Meerjungfrauen und der fabelhafte  Álex de la Iglesia feiert MY BIG NIGHT.
Dämonisch geht es hingegen in Oz Perkins Debüt FEBRUARY zu.
Die französische Miniserie BEYOND THE WALLS von Hervé Hadmar führt uns und das exzellente Ensemble in ein Labyrinth aus Gängen und Gewölben, aus dem es keinen Ausweg zu geben scheint und in dem etwas Ewiges, Zorniges sein Unwesen treibt.

Das /slash einhalb kann aber auch lustig: mit dem französischen Comedy-Duo Nicolas Charlet & Bruno Lavaine begeben wir uns ins Absurdistan von Pornos aus den 70er- und 80er-Jahren, neu zusammengeschnitten und nachsynchronisiert wird bei IN SEARCH OF THE ULTRA-SEX neben kopulierenden Rollschuhfahrern und  japanischen Sex-Robotern der lebende Beweis für den Ausnahmezustand geliefert!







DIE KOMMUNE (Kollektivet)


Regie: Thomas Vinterberg | Dänemark 2015 | 111 Min | Dän. OV mit dt. UT (exklusiv in Wien)
Mit: Ulrich Thomsen,Trine Dyrholm, Helene Reingaard Neumann, Lars Ranthe u.a.


Von 1.-2.5. und 4.-5.5. täglich um 20:15 Uhr,
Am 1.5. zusätzlich um 14:15 Uhr

Am 3.5. nur um 18:00 Uhr

>>> TRAILER

In DIE KOMMUNE lässt Thomas Vinterberg (zuletzt "Am grünen Rand der Welt" und "Die Jagd"), einst selbst in einer bunten Wohngemeinschaft aufgewachsen, auf heitere und anrührende Weise die experimentier-freudigen, optimistischen 1970er Jahre wieder aufleben. Herausgekommen ist ein fröhliches, modernes, emotional intensives Filmvergnügen, das uns das Leben in seiner ganzen Widersprüchlichkeit präsentiert.

Für Erik und Anna beginnt alles wie ein Traum. Als Erik eine großzügige Villa in einem Kopenhagener Nobelviertel erbt, beschließt das Paar, sein konventionelles Familienleben hinter sich zu lassen, und gründet mit Freunden und Bekannten eine Kommune. Der Alltag der kunterbunten Hausgemeinschaft aus Paaren, Singles und Kindern ist geprägt von Freundschaft, Liebe und fröhlich-entspanntem Laissez-faire. Doch als Erik sich in die hübsche Studentin Emma verliebt und sie ins Haus aufnimmt, droht die von lässigem Miteinander geprägte Stimmung zu kippen. Der Konflikt zwischen privaten Bedürfnissen und großen Idealen wird zu einer Zerreißprobe für die verlassene Anna und die gesamte Kommune.

"Vinterbergs bester Film seit DAS FEST" sight and sound






DER SCHAMANE UND DIE SCHLANGE (El abrazo de la serpiente) 


Regie: Ciro Guerra | Columbien 2015 | 124 Min | OmU (exklusiv in Wien)
Mit: Jan Bijvoet, Nilbio Torres, Brionne Davis, Antonio Bolívar, Yauenkü Migue u.a.


1.-2.5. und 4.5. um 18:00 Uhr
Am 5.5. um 16:15 Uhr

Zwei Forscher dringen ins Innerste des Amazonas vor, der deutsche Ethnologe Theodor Koch-Grünberg im Jahr 1909, der amerikanische Botaniker und Abenteurer Evan Schultes im Jahr 1940. Begleitet werden beide Männer vom selben Schamanen, dem Überlebenden eines ausgelöschten Stammes, der sie zum Ziel ihrer Wünsche führen soll: eine im Urwald verborgene Wunderpflanze.

>>>TRAILER

Oscar-Nominierung als Bester nicht-englischsprachiger Film

„EL ABRAZO DE LA SERPIENTE ist bildgewaltig, und das in Schwarzweiß. Wunderbare Sequenzen und Filmbilder reihen sich aneinander: Bilder von der triefenden Schönheit des Waldes, Kameraflüge über den Fluss, der Kampf zwischen Leopard und Schlange.
Das sind nie dagewesene Szenen, bestechend scharf und perfekt kadriert“ kino-zeit.de






DAS LEBEN IST KEINE GENERALPROBE


http://www.daslebenistkeinegeneralprobe.at/ Regie: Nicole Scherg | Österreich 2016 | 90 Min | Deutsche OF
Mit: Heini Staudinger, Sylvia Kislinger, Moreau, Reinhold Mitterlehner u.a.


Am 1.5. um 16:15 Uhr
Am 5.5. um 14:30 Uhr

>>> WEBSITE & TRAILER

DAS LEBEN IST KEINE GENERALPROBE beobachtet die Umsetzung einer Idee von einem besonderen Unternehmen, der „Waldviertler“-Schuhfabrik, in einer der prekärsten Regionen Österreichs, dem nördlichen Waldviertel. Wie lassen sich die Visionen einer gerechten Welt, die den Firmeninhaber Heini Staudinger antreiben, in den wirtschaftlichen Entwicklungen der Gegenwart verwirklichen?
Ein Film über den Mut, die Liebe, die Wirtschaft und das Leben.






EIN LETZTER TANGO ( Un tango más)



Regie: German Kral | AR / D 2015 | 85 Min | OmU
Mit: María Nieves, Juan Carlos Copes u.a.


Am 3.5. um 20:15: Latin Film Lounge Premiere:  Ab 19:00 Kulinarisches und Musik aus Argentinien, nach dem Film Publikumsgespräch mit Regisseur German Kral
(Ausreserviert! Wartenummern auf Restkarten ab 19:15 Uhr)

Am 5.5. um 18:30 Uhr

Sie waren das Vorzeigepaar des argentinischen Tangos und lebten über 50 Jahre eine leidenschaftliche Hassliebe. María Nieves und Juan Carlos Copes waren 14 und 17 Jahre alt, als sie sich erstmals begegneten und brachten den damals außerhalb Argentiniens unbekannten Tanzstil des Tango Argentino von schummrigen Clubs in Buenos Aires auf die großen Theaterbühnen der Welt. Kein anderer Mann tanzte wie Juan, keine andere Frau wie María.
EIN LETZTER TANGO portraitiert das Talent und das Temperament der Ausnahmekünstler, die den Tango revolutionierten und die Kunst über ihre Beziehung stellten, bis diese zerbrach. Heute, mit 81 und 84 Jahren, treffen sie sich nach jahrelangem Schweigen für diesen Film erneut: für einen letzten Tango...

>>>TRAILER

Regisseur German Kral („Der letzte Applaus“, „Música Cubana“, „Buenos Aires, meine Geschichte“)  schafft eine berührende und visuell beeindruckende Liebeserklärung an den Tango, die Leidenschaft und das Leben. Erst heute, fast am Ende ihres Lebens, sind María und Juan bereit, ihre Geschichte zu erzählen: von ihrer Liebe, ihrem Hass und ihrer Leidenschaft. Ihre Zuhörer sind eine Gruppe der besten Tangotänzer und Choreografen von Buenos Aires, die die schönsten, bewegendsten und dramatischsten Momente des Lebens der beiden Tanzlegenden in unglaublichen Tango-Choreografien wieder aufleben lassen.

„EIN LETZTER TANGO ist ein fast magischer Mix aus Archivmaterial, Gesprächen und choreographierten Tangos. Alles überstrahlt jedoch die Faszination eines Tanzes, der wie kein anderer Erotik und Begehren symbolisiert.“ Blickpunkt Film

„Diese leidenschaftliche Hommage an den Tanz strahlt pure Sinnlichkeit aus. Ganz großer Applaus!“ Programmkino.de

„Eine mitreißende Ode auf den argentinischen Tanz der Emotionen sowie ein faszinierendes Porträt der komplexen Beziehung des wohl bekanntesten Tangopaares.“ Filmstarts.de




April Programmheft hier als Download (pdf)

Mai Programmheft hier als Download (pdf)

 Vorschau:

28.-30. April
/slash einhalb 2016
Ab 5. Mai
EIN LETZTER TANGO ( Un tango más) von German Kral - Latin Film Lounge Premiere mit Regisseur zu Gast am Di, 3. Mai, 20.15 Uhr, Karten sind bereits erhältlich
Am 10. Mai BLUE VELVET von David Lynch. 30th Anniversary Screening - Karten bereits erhältlich
Ab 13. Mai PEGGY GUGGENHEIM: Ein Leben für die Kunst von Lisa Immordino Vreeland
Ab 13. Mai LA BELLE SAISON – Eine Sommerliebe von Catherine Corsini
Ab 14. Mai SÜDAFRIKA – Der Kinofilm von Silke Schranz, Christian Wüstenberg
Am 18. Mai Zlatan: IHR REDET - ICH SPIELE (Becoming Zlatan) von Fredrik und Magnus Gertten Österreich-Premiere um 20:15 Uhr
Ab 20. Mai THE LADY IN THE VAN von Nicholas Hytner, mit Maggie Smith
Am 21. Mai AWAKE - Das Leben des Yogananda von Paola di Florio und Lisa Leeman
Ab 27. Mai HEART OF A DOG von Laurie Anderson
Ab 3. Juni
TOMORROW (Demain) von Mélanie Laurent & Cyril Dion
Am 15. Juni Latin Film Lounge Premiere: IXCANUL von Jayro Bustamante (Berlinale: Gewinner Silberner Bär)

 


Achtung: Nur Barzahlung im Filmcasino möglich!
>> mehr infos
 



BLUE VELVET (David Lynch) am 10.5. um 20.30 Uhr
30th Anniversary Screening - Karten bereits erhältlich


Österreich-Premiere
Zlatan: IHR REDET - ICH SPIELE (Becoming Zlatan)  Am 18. Mai um 20:15 Uhr
>>>TRAILER

AWAKE
Das Leben des Yogananda Sa, 21. Mai um 14:00 Uhr
>>>TRAILER

IGGY POP LIVE IN BASEL
Am 7. Juni um 20:45 Uhr
Mehr Infos folgen
>>> TRAILER