Spielplan von 22.7. bis 28.7. >>>
Spielplan von 29.7. bis 4.8. >>>






TONI ERDMANN


R: Maren Ade | DE/Ö 2016 | DCP | Farbe | 162 Min | Dt. OF
Mit: Peter Simonischek, Sandra Hüller, Michael Wittenborn, Thomas Loibl u.a.


Täglich um 20:00 Uhr. (Außer Mi. 3.8. keine Vorstellung)
Am So. 31. Juli zusätzlich um 15:00 Uhr.

Peter Simonischek ist TONI ERDMANN und er ist Winfried, ein Musiklehrer mit ausgeprägtem Hang zum Scherzen, der mit seinem alten Hund zusammenlebt. Seine Tochter Ines ist eine Karrierefrau, die um die Welt reist, um Firmen zu optimieren.

Da Winfried zu Hause also nicht viel von seiner Tochter sieht, beschließt er, sie nach dem Tod seines Hundes spontan zu besuchen. Statt sich anzukündigen, überrascht er sie mit Scherzgebiss und Sonnenbrille in der Lobby ihrer Firma. Ines bemüht sich, gute Miene zum bösen Spiel zu machen und schleppt ihren Vater in seinen alten Jeans mit zu Businessempfängen und Massageterminen. Doch der Besuch führt nicht zu einer Annäherung. Winfried nervt seine Tochter mit lauen Witzen und unterschwelliger Kritik an ihrem leistungsorientierten Leben zwischen Meetings, Hotelbars und unzähligen E-Mails. Vater und Tochter stecken in einer Sackgasse, und es kommt zum Eklat zwischen den beiden.

Doch statt, wie angekündigt, Bukarest zu verlassen, überrascht Winfried Ines mit einer radikalen Verwandlung in Toni Erdmann, sein schillerndes Alter Ego. Mit schiefem Gebiss, schlechtem Anzug und Perücke ist Toni wilder und mutiger als Winfried und nimmt kein Blatt vor den Mund. Toni mischt sich in Ines‘ Berufsleben mit der Behauptung ein, der Coach ihres Chefs zu sein, und startet einen Amoklauf aus Scherzen. Überraschend lässt Ines sich auf sein Angebot ein, und Vater und Tochter machen eine verblüffende Entdeckung: Je härter sie aneinander geraten, desto näher kommen sie sich.

>>>TRAILER

„Wer in TONI ERDMANN lacht, der lebt noch.“ Die Zeit






WILD


R: Nicolette Krebitz | D 2916 | DCP | Farbe | 97 Min | dt. OF
Mit: Lilith Stangenberg, Georg Friedrich, Silke Bodenbender, Saskia Rosendahl, Kotti Yun u.a.


Täglich um 18:00 Uhr

Auf dem Weg zur Arbeit hat Ania (Lilith Stangenberg) eine seltsame Begegnung. Mitten im Park steht sie einem Wolf gegenüber. Sie sehen sich direkt in die Augen – und es kommt ihr so vor, als wäre ihr bisheriges Leben ein Witz. Der Moment lässt sie nicht mehr los, genau wie der Gedanke den Wolf wieder zu finden und nie mehr gehen zu lassen. Ania wird zur Jägerin, legt Fährten und schafft es das wilde Tier zu fangen. Sie sperrt es in ihrer Hochhauswohnung ein - und sprengt sämtliche Fesseln ihres bisherigen bürgerlichen Lebens. Erstaunlicherweise finden die Menschen um sie herum daran Gefallen, besonders ihr Chef Boris (Georg Friedrich), der ihre Nähe sucht wie nie zuvor. Fast scheint es, als teilten sie alle eine ähnliche, geheime wilde Sehnsucht.

>>>TRAILER

Mit WILD erzählt Regisseurin Nicolette Krebitz (JEANS, DAS HERZ IST EIN DUNKLER WALD) eine Geschichte von Freiheit und Glück. Kraftvoll, sinnlich und ebenso faszinierend wie verstörend führt sie mit ihrem Film in die entfesselte Welt einer jungen Frau, die unsere stillschweigenden Vereinbarungen mit der Zivilisation aufkündigt und sich unerschrocken für ein Leben ohne Netz und doppelten Boden entscheidet. Und die sich mit jedem Schritt in die „Wildnis“ einen Schritt weiter selbst befreit.

„Unglaublich originell“ NEW YORK TIMES

„Ein großartig verstörender Blick auf die Liebe und die Welt.“ SPIEGEL online

„Aus dem deutschen Film ragt dieser turmhoch heraus“ Süddeutsche Zeitung


Juli/August Programmheft hier als Download (pdf)

 Vorschau:

Ab 5. August
JULIETA von Pedro Almodóvar
Ab 19. August LAMB von Yared Zeleke
Am 25. August Ferienaktion: DIE MELODIE DES MEERES von Tomm Moore
Deutsche Fassung  | 15:30 Uhr |
EINTRITT FREI!
Ab 26. August AGNES von Johannes Schmid
Ab 2. September
EL OLVIO - Der Olivenbaum von Icíar Bollaím
Premiere in Anwesenheit der Regisseurin
Icíar Bollaím am Do, 25. August 20:00 Uhr. (Karten bereits erhältlich.)
Am 8.September
One Night Only!

Nick Cave & The Bad Seeds: ONE MORE TIME WITH FEELING
(21:00 Uhr + 22:45 Uhr) >>>Tickets
Ab 9. September LOU ANDREAS - SALOMÉ von Cordula Kablitz-Post
Premiere in Anwesenheit der Regisseurin Cordula Kablitz-Post und der Hauptdarstellerin Katharina Lorenz am Di, 6. September 20:00 Uhr.
(Karten bereits erhältlich.)
22.9. - 2.10.2016
/slash Filmfestival 2016

 


Achtung: Nur Barzahlung im Filmcasino möglich!
>> mehr infos
 





Ferienaktion:
DIE MELODIE DES MEERES
von Tomm Moore

(Deutsche Fassung)
25. Aug. | 15:30 Uhr
EINTRITT FREI!


von Icíar Bollaím
Ab 2. September
Premiere in Anwesenheit der Regisseurin am
Do, 25. Aug. | 20:00 Uhr
(Karten bereits erhältlich)



LOU
ANDREAS - SALOMÉ
von Cordula Kablitz-Post
ab 9. Sept.
Premiere in Anwesenheit der Regisseurin und der Hauptdarstellerin Katharina Lorenz am
Di, 6. Sept. | 20:00 Uhr.

(Karten bereits erhältlich)